Leiharbeit

03.12.2019  --  Markus Krüsemann

 

Der Zusammenhang von Lohnarbeit und Sozialstaat war schon immer besonders eng. Daran wird sich in naher Zukunft wenig ändern. Trotz vielfältiger Vermutungen über einen baldigen Bedeutungsverlust der Arbeit wird die abhängige Beschäftigung auch in den kommenden Jahren der zentrale Vergesellschaftungsmodus bleiben. Ihre Ausgestaltung bleibt mithin eine wesentliche Stellgröße für die Verfasstheit und die Leistungsfähigkeit des Sozialstaats.

 

Weiterlesen



Leiharbeit

01.04.2019  --  Markus Krüsemann

 

Leiharbeitsbeschäftigte in Westdeutschland erhalten ab heute ein wenig mehr Lohn. Die ostdeutschen KollegInnen gehen zunächst leer aus. Auf der untersten Stufe, sie markiert den Branchenmindestlohn, sind es 30 Cent mehr. Das hilft nicht viel, denn weiterhin bleibt ein Großteil der ArbeitnehmerInnen in der Überlassungsbranche im Niedriglohnsektor stecken. Dabei wäre längst viel mehr drin: Equal Pay könnte dem Spuk ein Ende bereiten, doch ausgerechnet die Gewerkschaften stehen auf der Bremse.

 

Weiterlesen



Abrufarbeit

21.02.2019  --  Markus Krüsemann

 

In Teilzeit oder Minijob zu einer schwankenden Zahl an Wochenstunden arbeiten, über deren Umfang man erst ebenso spät informiert wird wie über die Arbeitstage und die Lage der Arbeitszeiten, an bzw. zu denen man anzutreten hat. Das ist Arbeit auf Abruf. Seit Jahresbeginn gelten etwas strengere Regeln, die den so Beschäftigten zumindest auf dem Papier ein wenig mehr Planungs- und Einkommenssicherheit versprechen. In der Praxis wird aber wohl alles beim Alten bleiben, und auch an den Problemen, die diese extreme Beschäftigungsform mit sich bringt, ändert sich dadurch nichts.

 

Weiterlesen



Mindestlohn

31.12.2018  --  Markus Krüsemann

 

Wie aus den Vorjahren vertraut, kommt es zum Jahreswechsel auch diesmal zu etlichen Änderungen bei den Mindestlöhnen. Der gesetzliche Mindestlohn steigt um knapp vier Prozent, bleibt mit 9,19 Euro (brutto) aber viel zu niedrig. Zudem werden in sechs Branchen die tariflich ausgehandelten Mindestlöhne angehoben.

 

Weiterlesen



Lohnentwicklung

20.12.2018  --  Markus Krüsemann

 

Eine nochmals leicht gestiegene Inflationsrate sorgte auch im dritten Quartal 2018 dafür, dass von einer vergleichsweise guten Nominallohnsteigerung nicht allzu viel bei den abhängig Beschäftigten ankam. Deren Entgelte aber hätten längst schon viel kräftiger angehoben werden müssen.

 

Weiterlesen



14.11.2018  --  Markus Krüsemann

 

Ob Jobboom, Lohnsteigerungen gerade auch bei den Geringverdienenden oder Einführung eines Mindestlohns: Der Niedriglohnsektor zeigt sich davon unberührt. Auch 2016 galt, dass mehr als jede/r fünfte abhängig Beschäftigte/r zu Löhnen unterhalb der Niedriglohnschwelle gearbeitet hat.

 

Weiterlesen



19.10.2018  --  Lena Becher

 

Rund ein Viertel der knapp 4,26 Millionen erwerbsfähigen BezieherInnen von Hartz-IV-Leistungen geht einer Erwerbstätigkeit nach. Bei der anschließenden Frage nach dem Ausmaß der Erwerbsarmut gibt es allerdings unterschiedliche Meinungen.

 

Weiterlesen



11.10.2018  --  Markus Krüsemann

 

Bei den Minijobs setzte sich der Aufwärtstrend auch im ersten Quartal 2018 fort. Zwar verlieren sie als ausschließlich ausgeübter Broterwerb weiter an Bedeutung, doch weil immer mehr Menschen eine geringfügige Beschäftigung als Nebenjob annehmen, weitet sich die umstrittene Beschäftigungsform nach einer Phase leichter Rückgänge wieder aus.

 

Weiterlesen


 

| © Markus Krüsemann | Kontakt: webmaster[at]miese-jobs.de