Literatur im Web über Teilzeitarbeit

 

Arbeitskammer des Saarlandes (Hg.) (2015): Teilzeitbeschäftigung, Saarbrücken. ->

 

Bechmann, S./ Dahms, V. u.a. (2013): Beschäftigungsmuster von Frauen und Männern: Auswertungen des IAB-Betriebspanels 2012, IAB-Forschungsbericht 14/2013, Nürnberg. ->

 

Becka, D./ Evans, M./ Öz, F. (2016): Teilzeitarbeit in Gesundheit und Pflege. Profile aus Perspektive der Beschäftigten im Branchen- und Berufsvergleich. Institut Arbeit und Technik, Forschung aktuell, Nr. 4/2016, Gelsenkirchen. ->

 

Boeckmann, K. (2009): Geteilte Zeit - Halbes Leid? Beschäftigungsverhältnisse von Frauen und Männern im Strukturwandel. Sozialforschungsstelle Dortmund, Beiträge aus der Forschung, Nr. 170, Dortmund. ->

 

Brautzsch, H.-U. (2013): Arbeitsmarktbilanz Ostdeutschland 2013: Mehr sozialversicherungspflichtige Jobs nur durch Teilzeit. In: Wirtschaft im Wandel, 19. Jg., Nr. 6, S. 108-111. ->

 

Brenke, K. (2011): Anhaltender Strukturwandel zur Teilzeitbeschäftigung. In: DIW Wochenbericht, 78 Jg., Nr. 42, S. 3-12. ->

 

Brenzel, H./ Eglmaier, A. u.a. (2013): Neueinstellungen in Teilzeit - Betriebe wie Beschäftigte können profitieren. IAB-Kurzbericht 19/2013, Nürnberg. ->

 

Bundesregierung (2015): Entwicklung der Teilzeitarbeit in Deutschland. Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Brigitte Pothmer, Ulle Schauws, Beate Müller-Gemmeke, weiterer Abgeordneter und der FraktionBÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, BT-Drucksache 18/4266 (März 2015). ->

 

Bundesregierung (2016): Arbeit auf Abruf. Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Klaus Ernst, Sabine Zimmermann (Zwickau), Jutta Krellmann, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE, BT-Drucksache 18/10356 (Nov. 2016). ->

 

Bundesregierung (2018): Teilzeitbeschäftigung. Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Susanne Ferschl, Matthias W. Birkwald, Klaus Ernst, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE, BT-Drucksache 19/3593 (Juli 2018). ->

 

Bundesregierung (2021): Lage der Teilzeitbeschäftigung in Deutschland und betriebliche Umsetzung der sogenannten Brückenteilzeit. Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Susanne Ferschl, Matthias W. Birkwald, Jutta Krellmann, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE, BT-Drucksache 19/31806 (Juli 2021). ->

 

Checchi, D./ García-Peñalosa, C./ Vivian, L. (2016): Are changes in the dispersion of hours worked a cause of increased earnings inequality? IZA Journal of European Labor Studies, Volume 5, Issue 1, pp. 1-34. ->

 

Checchi, D./ García-Peñalosa, C./ Vivian, L. (2018): Hours Inequality. ->

 

DGB Bundesvorstand (Hg.) (2016): Arbeit auf Abruf: Arbeitszeitflexibilität zulasten der Beschäftigten. ->

 

DGB Bundesvorstand (Hg.) (2017): Weiterentwicklung des Teilzeitrechts – Faktencheck und Anforderungen aus rechtspolitischer Sicht. Info Recht vom 27.01.2017, Berlin. ->

 

Fitzenberger, B./ Seidlitz, A. (2018): The 2011 Break in the Part-Time Indicator and the Evolution of Wage Inequality in Germany. IZA Discussion Paper, No. 12529, Bonn. ->

 

Gallego Granados, P. (2019): The Part-Time Wage Gap across the Wage Distribution. DIW Discussion Papers, No. 1791, Berlin. ->

 

Gallego Granados, P. / Olthaus, R./ Wrohlich, K. (2019): Teilzeiterwerbstätigkeit: Überwiegend weiblich und im Durchschnitt schlechter bezahlt. In: DIW Wochenbericht, 86. Jg., Nr. 46, S. 845-850. ->

 

Harnisch, M./ Müller, K.-U./ Neumann, M. (2018): Teilzeitbeschäftigte würden gerne mehr Stunden arbeiten, Vollzeitbeschäftigte lieber reduzieren. In: DIW Wochenbericht, 85 Jg.., Nr. 38, S. 838-846. ->

 

Hipp, L./ Stuth, S. (2013): Management und Teilzeitarbeit - Wunsch und Wirklichkeit, WZBrief Arbeit, Nr. 15, Berlin. ->

 

Hoffmeister, R. (2011): Unterbeschäftigung, freiwillige und unfreiwillige Teilzeitbeschäftigung in Niedersachsen 2009. In: Statistische Monatshefte Niedersachsen, 65. Jg., H. 3, S. 134-139. ->

 

IAB - Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (Hg.) (2014): Aktuelle Daten und Indikatoren: Arbeitszeitwünsche von Frauen und Männern 2012 (Febr. 2014), Nürnberg. ->

 

Klinger, S./ Wolf, K. (2008): Teilzeitbeschäftigung: Wachstum aus eigener Kraft. In: IAB-Forum, Nr. 1, S. 10-15. ->

 

Klinger, S./ Wolf, K. (2008): What explains changes in full-time and part-time employment in Western Germany? A new method on an old question. IAB-Discussion Paper, No. 07/2008, Nürnberg. ->

 

Lott, Y. (2017): Flexible Arbeitszeiten: Eine Gerechtigkeitsfrage? Hans Böckler Stiftung, Forschungsförderung Report Nr. 1, Düsseldorf. ->

 

Magvas, E./ Spitznagel, E. (2008): Teilzeitarbeit: Neues Gesetz bereits im ersten Jahr einvernehmlich umgesetzt. IAB-Kurzbericht, Nr. 23/2002, Nürnberg. ->

 

Moser, J. (2020): Teilzeit - ein Karrierekiller? SOEPpapers, No. 1090, Berlin. ->

 

Pfeifer, C. (2007): Eine theoretische und empirische Analyse der betrieblichen Determinanten von Teilzeitarbeit, Mini- und Midi-Jobs. In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, 40. Jg., Nr. 1, S. 65-76. ->

 

Puch, K. (2009): Frauendomäne Teilzeitarbeit - Wunsch oder Notlösung? STATmagazin vom 28. April 2009, Wiesbaden. ->

 

Rengers, M. (2015): Unterbeschäftigung, Überbeschäftigung und Wunscharbeitszeiten in Deutschland. In: WISTA – Wirtschaft und Statistik, Nr. 6, S. 22-42. ->

 

Schäfer, H./ Schmidt, J. (2017): Arbeitszeitwünsche von Frauen und Männern. IW-Kurzbericht Nr. 5 vom 17.01.2017. ->

 

Specht-Prebanda, M. (2018): Motivlagen für Teilzeitbeschäftigung, ISW-Forschungsbericht Nr.74, Linz. ->

 

Stegmaier, J./ Gundert, S. (2018): Zur Einführung des Rechts auf befristete Teilzeit. In: IAB-Forum 3. Mai 2018. ->

 

Tobsch, V./ Holst, E. (2019): Potenziale unfreiwilliger Teilzeit in Deutschland. SOEPpapers, No. 1032, Berlin. ->

 

Vogel, C. (2009): Teilzeitbeschäftigung: Ausmaß und Bestimmungsgründe der Erwerbsübergänge von Frauen. In: Zeitschrift für ArbeitsmarktForschung, 42. Jg., H. 2, S. 170-181. ->

 

Wanger, S. (2004): Teilzeitarbeit: Ein Gesetz liegt im Trend. IAB-Kurzbericht Nr. 18/2004, Nürnberg. ->

 

Wanger, S. (2006): Arbeitszeitpolitik: Teilzeitarbeit fördert Flexibilität und Produktivität. IAB-Kurzbericht Nr. 07/2006, Nürnberg. ->

 

Wanger, S. (2011): Ungenutzte Potenziale in der Teilzeit: Viele Frauen würden gerne länger arbeiten. IAB-Kurzbericht Nr. 09/2011, Nürnberg. ->

 

Wanger, S. (2020): Entwicklung von Erwerbstätigkeit, Arbeitszeit und Arbeitsvolumen nach Geschlecht. IAB-Forschungsbericht Nr. 16, Nürnberg. ->

 

Wolf, E. (2010): Lohndifferenziale zwischen Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigten in Ost- und Westdeutschland. WSI-Diskussionspapier Nr. 174, Dezember 2010. ->

 

Wolf, E. (2014): The German Part-Time Wage Gap: Bad News for Men, SOEPpapers, No. 663, Berlin. ->

 

WSI GenderDatenPortal (2011): Arbeitszeit 04 - Zunehmende Spreizung der Arbeitszeiten. ->

 

WSI GenderDatenPortal (2014): Arbeitszeiten 06 - Teilzeitquoten abhängig Beschäftigter (1991 bis 2011). ->

 

WSI GenderDatenPortal (2017): Arbeitszeiten - Gründe für Teilzeittätigkeit nach Elternschaft 2015. ->

 

zurück